Trainingslager Gran Canaria

Seit einigen Wochen bin ich nun wieder im Aufbau für die Saison 2013 und bereits habe ich ein Trainingslager im Süden in den Beinen. Zusammen mit Marc Stutzmann, Hansueli Stauffer und Brian Brog verbrachte ich 14 Tage auf Gran Canaria. In kurzen Hosen absolvierten wir täglich unsere Einheiten und profitierten von den super Bedingungen auf der Insel. So sammelten wir in diesen zwei Wochen wichtige Kilometer und Höhenmeter für die kommende Saison und dies bei Temperaturen um die 20°C.
An dieser Stelle möchte ich mich bei Free Motion Gran Canaria für den Support bedanken. Falls ihr mal Ferien oder ein Trainingslager auf der Insel machen wollt, ist das die Adresse für Informationen und guten Kaffe.
www.free-motion.net

Sobald ich weitere News für 2013 habe werde ich mich melden.





#BSD "living for the city" Part One

BSD 'Living for the City' Part One from BSD on Vimeo.

Real OG's, brutal la caña que le da esta gente al street y que variedad de maquinas de matar calle!

#ANDREW CASTANEDA killing it for PRIMO!

Andrew Castaneda - Primo edit from PRIMO on Vimeo.

Muy buen video de este callejero con estilo y trucos.

#BEÑAT SEMINARIO "MUTILVA"

Benat Seminario - Mutilva Chilling from htbc on Vimeo.

Buen video de nuestro homie beñat, haciendo buenas lineas en el skateplaza, mucho grind y esperar a ver mas videos suyos que a veces se le va de las manos y os sorprenderá.

Rückblick 2012



Es ist bereits einige Zeit vergangen seit ich den letzten Zielstrich der Saison 2012 überquert habe. Nach einer wohlverdienten Pause mit alternativen Trainingsformen und etwas Überzeit am Arbeitsplatz bin ich seit einigen Tagen wieder zurück auf dem Bike und im Kraftraum um mich für die kommende Saison in Form zu bringen.
Die vergangene Saison begann aufgrund der Olympischen Spiele in London ungewohnt früh und so reiste ich bereits Mitte Februar mit dem Team nach Zypern um dort die ersten Rennen zu bestreiten. Von da an ging es Schlag auf Schlag und ich fuhr praktisch jedes Wochenende ein Rennen. Mit den neu geschaffenen Eliminator Wettkämpfen, bei welchen jeweils vier Fahrer im KO-System gegeneinander antreten, gab es oftmals sogar zwei Einsätze pro Wochenende. Ich fand mich in dieser neuen Disziplin immer besser zurecht und konnte dank der Finalqualifikation beim Weltcuprennen im französischen La Bresse im inoffiziellen Gesamtweltcup sogar den 32. Platz von über 150 Athleten einfahren.
Von Wettkampf zu Wettkampf kam ich besser in Form und so sicherte ich mir beim gut besetzten HorsCategorie Rennen in Haiming die ersten Weltranglistenpunkte. Unglücklicherweise stürzte ich zu Beginn des Rennens ziemlich heftig und verlor dabei nicht nur einige Plätze. Ich verletzte mich am Rücken, konnte während mehreren Wochen kaum trainieren und rannte von Spezialist zu Spezialist ohne, dass mir Jemand wirklich helfen konnte. Währendem die Trainings meist ohne grössere Komplikationen verliefen, meldete sich der Rücken während den intensiven Belastungen im Rennen immer wieder und ich brachte jeweils kaum mehr Druck auf die Pedale. Die Situation war äusserst unglücklich, denn eine solche Verletzung während der Saison komplett auszukurieren ist praktisch unmöglich. Ich hätte schon mehrere Wochen ganz pausieren müssen und wäre so wohl bis Ende September nie mehr auf ein ansprechendes Niveau gekommen. Ich hätte alle wichtigen Rennen verpasst und wohl auch einen Grossteil meiner Weltranglistenpunkte verloren. Glücklicherweise bekam ich die Schmerzen dank Physiotherapie weitgehend in den Griff und so entschloss ich mich das Beste aus der Situation zu machen und einfach bei jedem Rennen Alles zu geben. Der Trainingsrückstand war allerdings beträchtlich und folglich liessen auch die Resultate in der traditionell besseren zweiten Hälfte der Saison zu wünschen übrig.
Dass ich beim Weltcuprennen in Kanada als 50. dennoch erstmals an einem Weltcup in die Punkte fahren konnte, stimmt mich zuversichtlich für die kommende Saison. Und auch wenn die Saison 2012 nicht die gewünschten Resultate gebracht hat, habe ich wohl noch in keiner Saison zuvor so viel gelernt wie in dieser!
Bei Thömus Veloshop, meinen Sponsoren und Gönner und allen die beim Team mitgeholfen haben, möchte ich mich für die Unterstützung bedanken. Die Planung der kommenden Saison läuft auf Hochtouren und ich freue mich bereits jetzt auf das Jahr 2013.
Besten Dank an meine Sponsoren und alle die mich während der Saison unterstützt haben - Merci!

#BMC ALEIX BARAU VX2000 EDIT

Edit de lo que fue una semana por Pamplona montando siempre que pudimos por buena parte del street que hay por esa zona, espero que os guste el video gravado por Roberto Galiana y editado por Aleix Barau.

COURAGE VX2000 EDIT!

Muy buen edit del homie Courage de las imagenes que tomo coincidiendo con mi visita a pamplona donde pasamos muy buenos momentos y montamos bien de street siempre que el clima lo permitiera. COURAGE ADAMS y a disfrutar!

#JAVI CASTILLA "CULT CREW"



Que bueno este video de nuestro amigo Canario Javi Castilla, detrozando el park con numeroso combos de grinds y mucho estilo en la ejecuccion de todos como ahora un manual 360º muy steeze como diria eric sans.

A ver el video y a disfrutar de lo mejorcito!

#DIARY OF A TOUR "JON GOROSPE"


Jon Gorospe fotografo y biker, ha hecho este album con varias fotos relacionadas con el BMX.
Pinchar aquí para ver mas fotos.

#THE HAUNTING "BANGER DAY"



Muy buen video de lo que fueron los dias previos al Miraflow, donde buenos riders (Vicente Candel, Diogo Santos, Toni Calero, Alvaro De La Camara, Diego "Mono" Navarro, Javier Poclov, Jaime Gonzalez y Rixar) estubieron montando en el indor de los chicos de 954BMX en el Puerto de Santa María.

#MUCHA TRALLA POR EL NORTE (LUIS LILLO)

Luis Lillo Summer video. from htbc on Vimeo.

Muy buen video de la mano de HTBC, donde el mas GanGsta de pamplona el homie Luis Lillo nos deleita con gran variedad de grinds y rondas!

BOE Cup Jassbach / Kantonalmeisterschaft




Als eines der letzten Rennen in dieser Saison fuhr ich am Sonntag das Crazy Race in Jassbach. Die abgeänderte Strecke bot einen langen Aufstieg und gefühlte 10'000 Kuhfladen.
Ich fühlte mich vor dem Start sehr müde, wie eigentlich schon die ganze Woche und dies obschon ich praktisch nichts trainiert hatte. So verlor ich zuoberst im ersten Aufstieg den Anschluss an die beiden Favoriten Sepp Freiburghaus und Marc Stutzmann. Von da an fuhr ich ein konstantes Rennen, ohne jemals so richtig am Limit fahren zu können. Weil Sepp noch einen platten Hinterreiffen hatte und Marc anscheinend auch nicht einen super Tag erwischte, wurde ich zu meinem eigenen Erstaunen zweiter mit nicht einmal einer Minute Rückstand. Vom Gefühl her hatte ich fast ein wenig Angst ich würde überrundet.


-COREY MARTINEZ/ 4DOWN PARK-

Four Down Park Sessions #1 - Corey Martinez from Channel 4Down on Vimeo.

Corey no hace más que sorprendernos des de hace años ya cada edit que saca, cosas nuevas que bueno, este es solo en park pero hace "combos" muy técnicos tanto en un uprail-flatrail como en un par de ledges.


MUY BUENA!

# IZ/CULT CREW #

CULTCREW/ IZ 02 from Cult Crew on Vimeo.

Muy buen video, y vaya pedals/ CRANCKSLIDES que se pega el chaval!

NIKE BMX EN TAIWAN

Nike BMX in Taipei from Nike BMX on Vimeo.


Muy buen video con la algunos de los mejores bikers del mundo Garret Reynolds, Chad Kerley (PS4) y Alex Kenedy.
Ya sabeis si quereis ver spots diferentes a lo de los videos y ver montar a los mejores darle al play y disfrutad 5 minutos.

BOE Kiesen und Tschechien




Die vergangene Woche war vollgepackt mit Rennen und bot kaum Zeit für Erholung. Am Mittwochabend fuhr ich das BOE Rennen in Kiesen und lag ab der zweiten Runde bis zur Rennhälfte mit meinem Teamkollegen Sepp Freiburghaus in Führung. Ich fühlte mich gut, obschon ich bereits ab der ersten Runde Luft im Hinterrad verlor. Den Reifen hatte ich erst wenige Stunden vor dem Rennen montiert und er war wohl noch nicht ganz dicht. So fragte ich ab der zweiten Runde Alle die an der Strecke standen nach einer Pumpe und obschon praktisch Jeder ein Bike dabei hatte schien niemand eine Pumpe dabei zu haben. Sepp hatte eine Standpumpe im Auto und so blieb mir nichts anderes übrig als Ihn nach dem Schlüssel zu fragen und sein Auto auf dem Parkplatz aufzusuchen. Glücklicherweise traf ich auf dem Weg zum Parkplatz einen Rennradfahrer mit einer Minipumpe und dieser war sogar so nett mir den Pneu aufzupumen! Merci nochmals an dieser Stelle! In der zweiten Rennhälfte fehlte mir nach dieser Aktion die Motivation um weiter vollgas zu fahren und ich kam schlussendlich auf dem vierten Rang ins Ziel. 



Am Freitag resite ich mit meiner Mutter nach Tschechien um dort zwei Rennne zu bestreiten. Zwar fuhr ich zweimal ein ansprechendes Rennen, verpennte jedoch an beiden Tagen den Start und kam so nicht zu den gewünschten Weltranglistenpunkten. In Kouty nad Desnou, auf einer Strecke mit vielen Höhenmetern und technischen Abfahrten, klassierte ich mich am Samstag als 12. Ein erstaundlich starkes Fahrerfeld in Ostrava am Sonntag hatte zur Folge, dass ich nur etwa in der siebten Reihe einstehen konnte. Auf der Radquer ähnlichen Strecke verpasste ich die schnelle Gruppe und fuhr ihr Rundelnang im gleichen Abstand hinterher. Zum Schluss des Rennens spürte ich das Rennen vom Samstag und überfuhr die Zielline schlussendlich als 21.






·MONO/CULT·

CULTCREW/ mono 01 from Cult Crew on Vimeo.


Que buena esta Guachin, tal y como recibio su bici Cult nuestro amigo "MONO", se puso a gravar como un loco, tubo una pequeña lession en el talón pero siguio adelante y como resultado este gran video el cual ha gravado el bueno de Santi.

Mucho banger en este edit, mucha destrucción de las calles de BCN y alrededores congrats para Diego!

DAVID GRANT 2012

David Grant - 2012 from The GULLY FACTORY on Vimeo.

Buen video del larguirucho de BSD, montando como nos tiene ya más que acostumbrados en spots muy "jartos".

·954 CADIZ TRIP·

954BMXTTC 2012 from Daniel Lacalle Films on Vimeo.

Muy buen video de nuestros amigos del sur de lo que fueron esos intensos dias de riding por Cadiz, lo que más me ha gustado es que en el video se ve como se lo pasaron de puta madre y es como tiene que ser felicidades!

MCNL DILLON LLOYD #LBC#

Inferno Triathlon Team Trophy



Zum ersten mal durfte ich dieses Jahr beim Inferno Triathlon die Bikestrecke in der Teamtrophy übernehmen. Diese war überdurchschnittlich gut besetzt und so rechneten wir uns als Team nur aussenseiter Chancen aus.
Jacqueline schwamm genau die angepeilte Zeit und übergab an ca. 70 Stelle an Marc. Dieser fuhr die Strecke über den Beatenberg und die Grosse Scheidegg am schnellsten und überholte über 60 Fahrer! So war ich etwas nervös als ich den Zeitmesschip von Marc übernahm, wollte ich doch unbedingt weiter aufholen.
Ich fuhr ein konstantes Tempo auf die Kleine Scheidegg, jedoch wirklich schnell konnte ich nicht fahren. Dies war wohl auf die Hitze sowie meine Grippe von letzter Woche zurückzuführen. Ich war schon etwas enttäuscht als ich den Kulminationspunkt erreichte! In der Abfahrt mit vielen Flachstücken und einigen kurzen Gegenanstiegen konnte ich danach noch etwas Zeit gutmachen und zwei Fahrer überholen. So übergab trotz schleichendem Plattfuss am Hinterrad als fünfter an Martin von Känel.
Martin nahm die Laufstrecke mit über drei Minuten Rückstand auf die Drittplatzierten in Angriff und schaffte es tatsächlich alle Läufer bis auf den Führenden einzuholen. So liefen wir als zweites Team in Mürren ein und gewannen die inoffizielle Wertung der meisten Überholmanöver souverän ;-).
Merci nochmals an das gesamte Team sowie unserem Sponsor Sport&Fun Kandertal!

Bericht in der BZ: Die Team-Trophy (vier Startende teilen sich die vier Teilstrecken) sieht die gleichen Sieger wie im Vorjahr. Crespo.ch/Zaboonbikes.com nennt sich das Quartett mit Cherelle Oestringer, Friedrich Dähler, Simon Zahnd und Matthias Bieri (alle aus der Region Thun-Bern). Die Vier landen einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. «Ich wollte auch einmal ein Team am Start haben», verrät OK-Präsident Zubrügg. Und er nennt es gleich wie seine Firma: Sport+Fun Kandertal. Jacqueline Zbären kommt als 73. aus dem Wasser, Marc Stutzmann und Daniel Eymann holen mit ihren Zweirädern gewaltig auf und schicken Martin von Känel in Stechelberg als Fünften auf die Laufstrecke. Der 45-Jährige, der übrigens 1993 den ersten Inferno-Halbmarathon gewonnen hat, ist der Schnellste aller Bergläufer und «befördert» sein Team auf Platz 2!
http://bo.bernerzeitung.ch/region/thun/Mister-Inferno-Marc-Pschebizin-siegt-zum-zehnten-Mal/story/13378653




"FER" LA COSTA NORTE/ ORANGE JUICE

Eso es muy buen video de "THE MAYOR" Fernando Gomarin, dandole mucha caña a las calles de la ciudad Condal y alrededores, con mucha vela y mucho grind por todos lados.

MARÇAL MORA " 2 DAYS IN VIC"



Buen video de Marçal, dandole caña a las calles de Vic lastima de este ultimo wiph en el que se lastimo, esperamos que mejore rápido y poder ver muchos más vídeos suyos ya que nos encantan!

Update

Leider verliefen die Rennen in letzter Zeit nicht gerade wie erhofft und auch meine Form leiss zu wünschen übrig. Bei den Schweizermeisterschaften wie auch beim Weltcupfinale in Val d'Isère erwischte ich jeweils keinen guten Tag.
Für das Rennen vom Wochenende, das Eigerbike in Grindelwald, musste ich schon vor dem Start kapitulieren. Ich verbrachte das Wochenende im Bett und schaute dafür das Olympiarennen.

COURAGE/ ARTIOM



Esooo essss esto si que nos hace ilusión en bmc ver edits de calidad de gente de por aquí, estos chicos de pamplona destruyendo tanto en park como en street y esto que es un edit de chill!

REMEMBER: TWW "DAN COX"


TWW - Dan Cox from Joe Cox on Vimeo.


Por que lo bueno siempre es lo viejo como los vinos, así que a disfrutar del fregoteo que se llevaba hac euros años!

MONO/CULT EDIT SOON!


Muy buena foto de nuestro amigo MONO dandole caña en su nueva bici cult con la que no para de montar día a día pillando clips para hacer un buen edit para Cult, esperamos verlo pronto Guachin!

KIRALY/MACNEIL/AUSTRALIA


Kevin Kiraly Australia Edit from MACNEIL BMX on Vimeo.


BOOOOM! como lo mata Kiraly en este video grind tras grind dandole igual si estos son de regular que de opo, muy fino el edit!

# CANDEL ALMOND EDIT #



Eso essss, Candel haciendo el nigga en el buen spot de Barcelona esta vez representando su sponsor de zapas (Almond), buen viedeo de la mano de Javi Benito, y mucha ronda técnica de nuestro querido Candel!

BMC CANDEL & PAU WELCOME TO THE FAMILY!



Ya era hora de tener a estos dos hijos de la destrucción entre nosotros, así que aprovechamos su ultimo día en BCN para gravar estas rondas y hacer un edit de bienvenida, no dudéis que habrán muchos más edits junto a ellos, y sobretodo mucha fiesta, muchas putas, mucha destrucción!

JORGE RODRIGUEZ MACNEIL-RAPIT



Buen video de lo que fue la estancia de Jorge en Madrid durante el Mulafest, que aprovecho para gravar unos clips con Alex, y así hacer este edit!

R O B B O



un video que vi hace tiempo y me molo mucho, atentos al gap to tire slide del final!!

SUMMER RAILS SESSION



Buen video de nuestro amigo Javi castilla estrenando su nueva bici cult, junto a su amigo David Discordia, dandole mucha caña a la barandilla de un skatepark de su tierra !


MELO FLY BIKES & DUB BMX



Buen video de Melo montando como el sabe haciendo fácil lo difícil!

BMC Racing Cup Davos


Gestern stand in Davos der fünfte Lauf des BMC Racing Cups auf dem Programm. Das C2 Rennen war sogleich die Hauptprobe für die Schweizermeisterschaften in Balgach (SG) am kommenden Wochenende. Die Strecke präsentierte sich am Samstag vom strömenden Regen aufgeweicht und bot so trotz weniger technischer Passagen einige Schwierigkeiten.
Pünktlich zum Start des Eliterennens am Sonntag hatte sich das Wetter beruhigt und es zeigte sich sogar kurzzeitig die Sonne. Den Start erwischte ich dann aber nicht wie geplant und auch sonst fühlte ich mich in der ersten Rennhälfte nicht gerade frisch. Jedoch drehten die Beine von Runde zu Runde etwas besser und so fand ich doch noch eine Gruppe mit der ich mithalten konnte. Leider verlor ich in den letzten drei Runden schleichend Luft am Hinterrad und musste mich nun entscheiden ob es sich lohnt anzuhalten und das Rad zu wechseln. Ich entschied mich gegen einen Radwechsel und versuchte einfach in den Abfahrten den Steinen und Wurzeln auszuweichen um meine Felge nicht zu beschädigen. Obschon ich in der letzten Rund kaum mehr Luft im Hinterrad hatte, konnte ich meine beiden Begleiter abschütteln und fuhr auf dem 19. Schlussrang ins Ziel.
Nun stehen am nächsten Wochenende die Schweizermeisterschaften auf dem Programm ehe dann das Weltcupfinale in Val d'Isére wartet













Bericht Jungfrauzeitung

Wetlcuprennen Übersee und BMC Cup Gränichen

Seit meinem letzten Eintrag ist nun einige Zeit vergangen.
Nach dem Rennen in Gränichen stand ich vor der Entscheidung: Die Reise nach Amerika antreten oder doch besser zu Hause meinen Rücken kurieren. Zwar hielt der Rücken der belastung in Gränichen stand, jedoch stürtzte ich nochmals und auch der Formstand liess zu wünschen übrig.
Nach mehreren Stunden hin und her packte ich spätabends meine Koffer um den Flieger am kommenden morgen noch zu erwischen.

Die Tage in Kanada vergingen wie im Flug. Die Strecke war sehr technisch und es gab fast keine Passagen wo man einfach so fahren konnte - es war immer eine Wurzel, ein Stein oder sont Irgendwas da.
Das Rennen verlief leider nicht so erfreulich und ich konnte mich nach eine guten Start nur auf Rang 50 klassieren.
Unsere Unterkunft


Mättu am Fischen



Weltcup Mont Sainte Anne


Das Rennen in Windham leif leider noch schlechter. Die grosse Hitze setzte mir zu und als ich dann in der zweiten Runde weit weg von der Techzone auch noch einen Platten einfuhr war das Rennen definitv gelaufen.
Es war übrigens so heiss, dass ich zum ersten Mal seit der Kategorie Hard (ca. 2005) mit kurzen Handschuhen fuhr. 
 

Unterkunft mit Whirlpool und Sauna

BARCELONA!




Video que resume la vida en BCN durante el dia 6/12,  que coincidió con el bikeshow, podemos ver la aparición de algunos riders de la Ciudad condal como Tim o Jorge, buena edición buenas sensaciones, playa, bmx, urbe!

Que más podemos pedir?